Fit für Veränderungen

„Maßnahmenkasten“ für zukunftsfähige Unternehmen
Sei es die Einführung neuer Technologien, eine strategische Neuausrichtung, eine älterwerdende Belegschaft oder ein interner Kulturwandel – Veränderungen bergen für Unternehmen Potenziale und Risiken gleichermaßen. Häufig fehlt es jedoch an praxistauglichen Umsetzungskonzepten, um solche Situationen zu meistern, ohne dauerhaft die Menschen im Unternehmen zu belasten.

Eine neue Art der Umsetzung von Veränderungen muss also her – um die Resilienz von Unternehmen und ihren Mitarbeitern gegenüber Krisen zu stärken. Der Lösungsansatz besteht darin, individuelle und organisationale Resilienz auszubalancieren.

In ihrem Feld „Arbeit und Organisation“ arbeitet die Initiative „Die Pfalz macht sich/dich stark“ derzeit vorrangig mit Klein- und Mittelständischen Unternehmen an Maßnahmen, die sie und ihre Mitarbeiter fit für Herausforderungen und widerstandsfähig gegen Krisen machen. So wird beispielsweise vor der Entscheidung für Veränderungsprojekte von Unternehmensleitung und Mitarbeitervertretung gemeinsam geprüft, welche Alternativen es für die Projektumsetzung gibt, die Mitarbeiter am wenigsten belasten.